Schulsozialarbeit

Liebe Schüler*innen, liebe Erziehungsberechtigte und liebe Lehrer*innen,

aktuell sind wir, Nelly Heitbaum (Ferdinandstr.) und Alicia Blanco (Schulstr.), als Schulsozialarbeiterinnen für die Montessori Grundschule tätig.

Als Schulsozialarbeiterinnen sind wir Ansprechpartnerinnen für Eltern, Schüler*innen sowie alle Mitarbeitenden der Schule und außerschulische Anbieter der Kinder- und Jugendhilfe. Neben der Vernetzung im Stadtteil stehen wir für verschiedene Angebote an der Schule zur Verfügung:

  • Angebote für Erziehungsberechtigte: Beratung hinsichtlich Ihrer Fragen (Konfliktsituationen, Erziehungsfragen usw.), Vermittlung und Begleitung zu Beratungsstellen, Unterstützung beim Beantragen von Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket NRW, Teilnahme an Elterngesprächen
  • Angebote für die Schüler*innen: ein offenes Ohr für die Sorgen der Schüler*innen, Unterstützung bei Konfliktklärungen, Förderung von Sozialkompetenz im Schulalltag in Einzelgesprächen oder Proejkten
  • Für Klassen / Lehrer*innen/ Betreuer: Beratung, Soziales Training im Klassenverband oder in Gruppen, Teilnahme an Elterngesprächen

************************************************************************

Telefonische und persönliche Erreichbarkeit (vor Ort am Standort Ferdinandstraße):

Di und Fr 8 – 14 Uhr sowie Do 12 – 16 Uhr 

E- Mail: nelly.heitbaum@kja.de
Mobil: 0157 – 362 800 35
Tel: 0221 474430114


Telefonische und persönliche Erreichbarkeit (vor Ort am Standort Schulstraße):

Di 09:30 – 14:30 Uhr und Mi 09:30 – 14:30 Uhr 

E- Mail: Alicia.Blanco@kja.de
Mobil: 0157 – 54 18 35 50

************************************************************************

Die Schulsozialarbeit ist ein freiwilliges und von der Schule unabhängiges Angebot der Katholischen Jugendagentur Köln (KJA). Da wir der Schweigepflicht unterliegen, sind Gespräche mit uns grundsätzlich vertraulich. Zur Abstimmung unserer Arbeit sind jedoch organisatorische und pädagogische Absprachen notwendig, daher tauschen wir uns diesbezüglich mit den pädagogischen Kräften an unserer Schule aus. Da dies für die Arbeit mit den Kindern notwendig ist, setzen wir Ihr Einverständnis voraus.

Kommentare sind geschlossen.